Glykolsäure für die Reinigung von Betonmischern und Werkzeugen

Eine bessere Lösung für die Reinigung von Betonmischern und Werkzeugen

Früher wurde zur Reinigung von Betonmischern und Werkzeugen am häufigsten Salzsäure (HCl, muriatische Säure) eingesetzt. Dies verursachte nicht nur Hautirritationen und sogar eine Schädigung des Körpers. Die Säure beschädigte auch die Betonmischer und verursachte irreversible Korrosion und Rost. Jedes Mal, wenn ein HCl-basierendes Produkt zum Entfernen von Beton verwendet wurde, wurden teure Betonmischer und Geräte weiter beschädigt. 

Im Gegensatz dazu sind Glykolsäure-basierende Formulierungen zum Lösen von Beton:

  • Effizienter beim Durchdringen und Lösen von Beton
  • Hochwirksamere Kalzium-Komplexbildner
  • Deutlich weniger korrosiv als Salzsäure-basierende Löser auf den meisten Oberflächen
  • Sicherer für Mitarbeiter
  • Biologisch abbaubar

Glykolsäure macht die Reinigung und Wartung einfacher und sicherer

Chemours besitzt mehr als 85 Jahre Erfahrung in der Entwicklung leistungsfähiger Lösungen für Reinigungsanwendungen. Da sie sowohl phosphatfrei als auch biologisch abbaubar ist, reichert sich Glykolsäure von Chemours nicht in der Umwelt an und ist für Anwender und Mitarbeiter sicherer. Zu seinen weiteren Eigenschaften gehören:

  • Geringe Toxizität und Korrosivität
  • Geringe Rauch- und Dampfentwicklung
  • Nicht entflammbar
  • Chlorid- und phosphatfrei

Glykolsäure reinigt ohne Schäden zu verursachen

Dank ihrer hohen Wasserlöslichkeit und geringen Molekülgröße kann Glykolsäure in Betonreste eindringen und von innen reagieren, um die Wirksamkeit des Reinigungsmittels zu erhöhen. Diese einzigartige Kombination von Eigenschaften macht es attraktiv für die Instandhaltung von Werkzeugen, Geräten und Fahrzeugen.

Da es weniger korrosiv ist als Mineralsäuren, reinigt Glykolsäure Metalle und Oberflächen wie Edelstahl, Aluminium, lackierte Oberflächen und die meisten Kunststoffe, ohne Verätzungen oder Schäden zu verursachen.