Ein ganzheitlicher Blick auf Sicherheit

STÄRKUNG UNSERER STARKEN SICHERHEITSKULTUR ANGESICHTS UNVORHERSEHBARER ZEITEN.

Unsere Höhepunkte der Sicherheitsexzellenz 2020

  • Wir bauten unser Sicherheitskonzept, das bis dahin das Augenmerk auf die Erhaltung industrieller Prozesse und deren Schutz vor Gefahren durch ArbeiterInnen legte, aus zu einem holistischen Ansatz, das Sicherheit vor einer Infektion mit COVID-19 und das Überkommen von Ungleichheiten am Arbeitsplatz umfasst.
  • Wir stellten ein Pandemieschutz-Team aus Sicherheits- und Gesundheitsexperten, Arbeitsmedizinern und Medizinexperten, einem angestellten Epidemiologen und Projektmanagern zur Unterstützung und Entwurf einer sicheren Geschäftstätigkeit an unseren Standorten während der COVID-19-Pandemie zusammen.
  • Wir überarbeiteten unsere Management-Tätigkeiten im Bereich Prozesssicherheit im Unternehmen und befolgten Prinzipien mit dem Menschen im Mittelpunkt, auf Grundlage von Gefahren und mit wissenschaftlicher Unterstützung.
  • Wir zertifizierten 86 % der Herstellungsanlagen von Chemours und unseren Hauptsitz in Wilmington, Delaware, gemäß der Standards RC 14001 oder ISO 14001.
  • Wir haben 7 Herstellungsstandorte mit dem EHS Excellence Award und 6 Joint-Ventures mit den Partnern für Sicherheit ausgezeichnet. Sieben unserer Herstellungsstandorte erzielten null Verletzungen bei MitarbeiterInnen und AuftragnehmerInnen.
  • Wir erlangten ACC-Zertifikate über Exzellenz in neun Anlagen und Leistungs- oder Ehrenzertifikate in fünf weiteren.
  • Wir führten den Start unserer Brain-Centered Safety-Initiative fort und schulten unsere MitarbeiterInnen als UnterstützerInnen dieses Programms am Standort. 
  • Wir gestalteten ein Programm zur geschäftlichen Ausfallsicherheit, ein integrierter Ansatz zur Entwicklung, Umsetzung, Ausrichtung, Erhaltung und kontinuierlichen Verbesserung unseres Bereitschaftsgrades.
  • Rund 200.000 Stunden an Präsenzschulungen und computergestützten Schulungen absolviert.
Eine Grafik des Ziels und der Basislinien von Chemours 2030 Safety Excellence. 

Zuarbeiten auf null Sicherheitsvorfälle

Noch während wir Bericht erstatten, lernen wir dazu. 2020 studierten wir unsere Sicherheitsstatistiken eingehend, um ein besseres Verständnis der Häufigkeit und Schwere von Vorfällen und entsprechenden Reaktionen zu erlangen. Außerdem haben wir ein Kommunikationsnetzwerk für eine bessere Vernetzung zwischen den Anlagen für vorbildliche Verfahren zum Austausch im Bereich Sicherheit erstellt.

Neben dem Lernen in unserem Unternehmen gingen wir auf unsere Branche zu. 2020 führte Chemours eine Vergleichsstudie mit Process Hazard Analysis (PHA) zum Vergleich der Best Practices der Branche und zum Wissensaustausch unter Partnerfirmen in der Chemieindustrie durch.

Wir erweiterten zudem unseren Betriebssicherheit-Wert durch Aspekte psychologischer Sicherheit; eine Investition in unsere Menschen, Anlagen und Prozesse zur Schaffung einer Arbeitsumgebung mit Fokus auf ganzheitliche Sicherheit, in der unsere MitarbeiterInnen nicht nur vor Sicherheits- und Gesundheitsgefahren am Arbeitsplatz geschützt werden, sondern auch so gefördert werden, dass sie ihre besten Seiten in ihrer Arbeit entfalten können. 2021 und darüber hinaus werden wir an diesem Bestreben mit zusätzlichen Schulungen und weiterer Entwicklung an unseren Standorten weiterarbeiten.