Denise Dignam

Denise Dignam

Präsidentin, Advanced Performance Materials

Als Chemieingenieurin mit einem soliden betriebswirtschaftlichen Hintergrund fördert Denise kundenorientierte, marktnahe Innovationen im Geschäftsbereich Advanced Performance Materials (APM), die Kundenbedürfnisse mit der unvergleichlichen technischen Entwicklungsfähigkeit von Chemours in Einklang bringen, um wesentliche Lösungen zu liefern, die die Gesellschaft voranbringen.

 

F: Was hat Sie dazu bewogen, Chemieingenieurin zu werden?

A: Ich hatte schon immer eine Leidenschaft für Mathematik und Naturwissenschaften, wusste aber nicht so recht, was ich damit anfangen sollte. Eines Tages organisierte die Drexel University einen Tag der offenen Tür im Bereich Chemieingenieurwesen, und da ich meine Liebe zu MINT-Fächern kannte, schlug mein Vater vor: „Hey, ich glaube, du wärst eine großartige Ingenieurin, warum schaust du nicht vorbei?“ Der Gedanke, Chemieingenieurin zu werden, kam mir nie in den Sinn, aber der Gedanke, die Prozesse und Komponenten, die Chemie greifbar machen, herauszufinden, hat mich schon immer fasziniert. Ich habe festgestellt, dass ich die Wissenschaft liebe, aber noch mehr liebe ich die Arbeit mit Menschen, um Probleme zu lösen.

F: Sie haben erwähnt, dass Ihre Eltern einflussreiche Persönlichkeiten in Ihrer frühen Karriere waren, erzählen Sie uns ein wenig mehr darüber?

A: Ich bin in einer großen Familie aufgewachsen, in der uns vom ersten Tag an eine starke Arbeitsmoral eingeimpft wurde. Als ich heranwuchs, konnte ich beobachten, wie mein Vater drei bis vier Jobs gleichzeitig ausübte, während meine Mutter auch noch Teilzeitjobs hatte und uns großzog. Von uns wurde erwartet, dass wir mit anpacken. Als Kind habe ich in unserer örtlichen Bäckerei gearbeitet und war bei einem Büroreinigungsdienst beschäftigt. Meine Eltern sind mit gutem Beispiel vorangegangen und haben uns beigebracht, dass harte Arbeit wichtig ist und niemand sich zu schade ist, sich die Hände schmutzig zu machen.

F: Jetzt leiten Sie den Geschäftsbereich Advanced Performance Materials (APM), wie sieht Ihr Führungsstil aus?

A: Ich habe das Glück, auf eine unglaublich vielfältige Karriere in der Branche zurückzublicken. Vom operativen Geschäft über die Technik bis hin zur Führung hatte ich die Möglichkeit, mich richtig einzubringen und mir einen 360-Grad-Blick auf das Unternehmen zu verschaffen. Diese Erfahrung hat mir eine großartige Perspektive gegeben, die es mir ermöglicht hat, eine bessere Beziehung zu den Teammitgliedern auf allen Ebenen unseres Unternehmens aufzubauen, und sie hat mich gelehrt, dass man als Führungskraft nur dann effektiv sein kann, wenn man alle einbezieht. Ich liebe es, mit den vielen talentierten Menschen in unserer Organisation zu arbeiten. Ihr Fachwissen zu nutzen und die Teile zusammenzufügen, ist für mich der schönste Teil meiner Arbeit.

F: Was begeistert Sie für die Zukunft von Advanced Performance Materials?

A: Was mich an der Gegenwart und der Zukunft des APM-Segments am meisten begeistert, ist die Konnektivität unserer Lösungen und die wichtige Rolle, die unsere Produkte in so vielen neuen Technologien spielen. Unsere Welt verändert sich, die Technologie entwickelt sich schneller als je zuvor, und die säkularen Wachstumstrends sind wirklich unbestreitbar. Unsere Fluorkunststoffe sind entscheidende Komponenten für 5G, erneuerbare Energien und Elektrofahrzeuge. Die Möglichkeit, mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten, um diese Technologien nicht nur möglich, sondern weithin verfügbar zu machen, ist für mich unglaublich spannend.

F: Warum Chemours?

A: Ich war dabei, als Chemours als eigenständiges Unternehmen ausgegliedert wurde. Ich hatte die einmalige Gelegenheit, Zeuge eines sehr großartigen kulturellen Wandels zu werden, der scheinbar über Nacht stattfand. Die Transparenz, die Ansprechbarkeit und die werteorientierte Herangehensweise, mit der unser Führungsteam das Unternehmen von Anfang an mitgestaltet hat, passte so gut zu mir, dass ich mich sehr darauf freute, Teil von etwas Neuem zu sein. Ich bin ein sehr direkter Mensch und gehe sowohl Herausforderungen als auch Chancen gerne direkt an, daher habe ich dies als eine einzigartige Chance gesehen, Teil von etwas Großem zu sein. Ich konnte beobachten, wie den Verpflichtungen Taten und Fortschritte folgten, und ich dachte: „Okay, das wird funktionieren“. Bis zum heutigen Tag bin ich stolz und dankbar, Teil dieses Unternehmens zu sein.

F: Gibt es etwas, das die Leute vielleicht nicht über Sie wissen?

A: Ich bin unglaublich leidenschaftlich, wenn es um die Stärkung von Frauen geht und als Teil davon, Frauen auf den Erfolg im Berufsleben vorzubereiten. Im Laufe meiner Karriere habe ich mit Erstaunen festgestellt, wie viele antiquierte Vorstellungen über die Rolle der Frau in der Gesellschaft fortbestehen. Meine vier Töchter inspirieren mich dazu, dieses Paradigma zu ändern. Ich möchte, dass sie gebildet, informiert und furchtlos in ihrem Ehrgeiz sind und als Verfechter für andere agieren, die die gleichen Kämpfe führen.

 

Lebenslauf

Denise Dignam ist ausgebildete Chemieingenieurin und verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der chemischen Industrie. Sie leitet den Geschäftsbereich Advanced Performance Materials (früher Fluorkunststoffe) von Chemours.

Denise ist seit der Gründung von Chemours eine bewährte Führungspersönlichkeit mit umfassender Erfahrung in verschiedenen Bereichen wie Vermarktung, Vertrieb und Marketing, Strategie, Lieferkette und Betrieb.

Davor leitete sie als Vice President, Fluoroproducts Operations, die Umstrukturierung der Herstellung von Chemours und hatte die Leitung des Nordamerikageschäfts für Fluorkunststoffe sowie die Leitung des globalen Geschäfts für die Portfolios Nafion™ und Krytox™ inne.

Denise erhielt ihren Bachelor of Science in Chemieingenieurwesen von der Drexel University in Philadelphia, Pennsylvania.